Anneliese-Brost-Musikforum
ANNELIESE BROST MUSIKFORUM RUHR

Die Bochumer Symphoniker im Anneliese Brost Musikforum Ruhr

Nach rund 15 Jahren der gemeinsamen Arbeit, nach unzähligen Aktionen und Benefizveranstaltungen, Dank des unschätzbaren Engagements vieler Förderer und Unterstützer und nicht zuletzt des bürgerschaftlichen Engagements der über 20.000 Spender war es Ende Oktober 2016 soweit: Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr wurde eröffnet!

„Mit unserem Konzertprogramm wollen wir eine Richtung weisen, einen Prozess anstoßen, der die Entwicklung des Musikforums zu einem lebendigen urbanen Organismus begleitet, denn wir wünschen uns unser neues Zuhause als einen Ort, der zu Abenteuer, Bildung und Genuss einlädt, als einen Ort, von dem Impulse ins städtische und regionale Kulturleben ausgehen.“, so Intendant Steven Sloane über die Ziele des Orchesters.

Der Gebäudekomplex mit seinen drei Spielorten macht neue Konzertformate und Musikerlebnisse möglich: Vom entspannten Feier-Abend zu Lounge-Klängen in der Kirche über Lesungen und Educationprojekte im Kleinen Saal bis hin zu fulminanten Orchesterkonzerten in großer Besetzung reicht die Bandbreite des Konzertangebots.
Die flexible Programmstruktur ermöglicht zahlreiche spannende Projekte mit Kooperationspartnern aus Stadt und Region, die das Profil der Musikforums erweitern und schärfen – so arbeiten die Bochumer Symphoniker unter anderem mit dem Klavier-Festival Ruhr, dem Chorwerk Ruhr oder mit den Orchestern der Region im Musikforum zusammen.

Auch das Educationprogramm der Bochumer Symphoniker profitiert von den Möglichkeiten der neuen Räume: Das einzigartige Zusammenspiel von professionellem Orchester und Musikschule in einem Haus stärkt das Netzwerk der Kulturvermittler der Stadt, und durch die Erweiterung des Angebots für alle Altersklassen – vom Kindergartenkind bis hin zu Senior - wurden allein in der Eröffnungssaison rund 20.000 Menschen durch Musikvermittlungsprogramme erreicht.