BE_ Die Beethoven Experience

Ein interkulturelles, partizipatives Musikvermittlungsprojekt



Die Beethoven Experience (kurz „BE_“) ist das erste über Bochum hinausweisende Musikvermittlungsprojekt der BoSy im Musikforum: Gefördert von der Brost-Stiftung und unterstützt von der Zukunftsakademie NRW wollen wir gemeinsam mit Ihnen Beethoven neu entdecken, lauschen und improvisieren: Zehn Formate für alle Altersstufen bieten ein Programm, in dem Beethoven auf unterschiedliche Art interpretiert wird: Mit Tanz, Theater, Elektro und vielem mehr.
In den vergangenen Monaten haben wir Künstler*innen, Schulen und andere Institutionen aufgerufen Projektideen einzureichen. Gefunden haben wir engagierte Schulklassen, kreative Köpfe und talentierte Musikliebhaber*innen. Gemeinsam haben wir aus den Ideen Konzepte entwickelt und werden uns in den kommenden Monaten in Workshops mit dem Thema Beethoven beschäftigen.
Alle Formate präsentieren ihre Arbeiten am Tag der offenen Tür, am 24. Juni 2018, im Musikforum Ruhr in Bochum - und Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein!

Künstlerische Projektleitung: Fatima Caliskan

Die Beethoven Experience wird gefördert durch die Brost Stiftung


Folgende Formate werden angeboten - in einigen gibt es noch freie Plätze:

BE_FLÜGELT
Instrumente entdecken und Melodien lauschen
Vorschulkinder erkunden die Welt der Instrumente und können mit Unterstützung der Musikschule Bochum und dem Familienzentrum Wattenscheid (AWO Ruhr-Mitte) mit Klängen experimentieren und erproben das Komponieren. Ein Trio der BoSy ist auch dabei und stellt seine Instrumente vor. Am Tag der offenen Tür zeigen sie, was sie gemeinsam gelernt haben.

Partner    - Familienzentrum Wattenscheid (AWO Ruhr-Mitte) - Teilnehmer*innen
        - Musikschule Bochum - zwei Musikpädagoginnen
        - Bochumer Symphoniker - Trio (vorraussichtlich, noch keine Besetzung festgelegt)
Altersstufe    Vorschulkinder
Termine    7x nach den Osterferien
Ablauf        - Musikpädagoginnen der Musikschule Bochum richten einen wöchentlichen             - Workshop aus
        - Kinder lernen, was eine Melodie ist
- Sie nutzen Instrumente vor Ort
- Der 1. Satz der Serenade Op. 25 wird beispielhaft bearbeitet


BE_WANDERT
Mit Beethoven die Natur erkunden
Das Theaterkollektiv Transkript ´09 inszeniert mit der Musikschule Bochum und Grundschüler*innen ein Theaterstück über Beethovens Liebe zur Natur. Begleitet werden sie dabei vom Jugendorchester Sinfonietta.

Partner    - Transkript ´09 - Theaterpädagoginnen
        - Musikschule Bochum - ein Musikpädagoge + Sinfonietta (Leitung Annette             Hirschhausen und Monika Klar)
Altersstufe    Grundschulklassen
Termine    14x nach den Osterferien (Termine können auch als Block gewählt werden)
Ablauf        - Beethovens Liebe zur Natur
        - 6. Sinfonie als musikalisches Thema und Naturbezug
        - Theaterstück soll mit Theaterpädagoginnen, Musikpädadogen und                 - Musiklehrerinnen gemeinsam im Unterricht erarbeitet werden
        - Sinfonietta wird dazu am Tag der offenen Tür Beethovens 6. Sinfonie spielen


BE_COMPOSER: UNPLUGGED
Frische Klänge für den alten Meister
Studierende der Folkwang Akademie der Künste komponieren gemeinsam mit Oberstufenschüler*innen der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Essen klassische Musik und präsentieren sie als Orchesterversion.

Partner    - Folkwang Akademie der Künste (Prof. Schlothfeldt + Studierende - sowohl             - Projektteilnahme als auch Besetzung)
        - Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Essen (Musikkurs)
Altersstufe    Oberstufe (12. Klasse Musikkurs)
Termine    7x nach den Osterferien
Ablauf        - Gemeinsam über/von Beethoven lernen
        - Impuls zur klassischen Musik, speziell Beethovens Werk
        - Beethovens musikalische Themen werden besprochen
        - auf dieser Grundlagen komponieren Studierende und Schüler*innen gemeinsam         Sätze
-    Studierende werden die Kompositionen der Tandems (Studierende & Schüler) arrangieren und als Orchester präsentieren


BE_PLUGGED IN: RECOMPOSED
Mit Elektrosounds und Visuals zur Klassik
Schüler*innen der Hauptschule an der Emmastraße in Gelsenkirchen nehmen Alltagsgeräusche auf und komponieren damit gemeinsam mit Studierenden des SAE Institutes in Bochum elektronische Klangstücke. Und zum Abschluss gestalten sie passende Visuals.

Partner    - SAE Bochum (Leitung Florian Hartlieb + teilnehmende Studierende)
        - Hauptschule an der Emmastraße, Gelsenkirchen (9. Klasse Musikunterricht)
Altersstufe    Sekundarstufe I (9. Klasse/Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren)
Termine    3 Blocktermine (Projektage an der Schule), ganztägig
Ablauf        - Schüler*innen erarbeiten im Unterricht das Thema Klassik/Beethoven
- Sie setzen es in Verbindung zu Musik die sie kennen und hören
- Sie sprechen im Unterricht über elektronischen Klang und machen erste                Audioaufnahmen
- An 3 Projekttagen kommen sie ins SAE Institute und erarbeiten in kleinen Gruppen (1 Student*in + 2/3 Schüler*innen) elektr. Klangkompositionen
setzen sich auch visuell mit dem Thema auseinander


BE_LOUD: ROLL OVER BEETHOVEN
Beethoven bekommt eine Band
Angeleitet durch einen Bandcoach lernen Hobbymusiker*innen zu klassischer Musik zu improvisieren. Sie lernen Beethovens musikalisches Werk und sein Leben kennen - es gibt noch freie Plätze! Anmeldungen an: ohrenkneifer@bochum.de

Partner    keine, offen für alle (Leitung Daniel Brandl)
Altersstufe    Jugendliche + Erwachsene
Termine    - 7x nach den Osterferien
Ablauf        - Gemeinsam zu Beethovens Melodien improvisieren, experimentieren und eigene         - Klangfarben erstellen
- Genre-offen
- Instrumentierung offen
- Workshopleiter trainiert und schult Band und bringt methodisch unterschiedliche  Interessen, Instrumente und Können der Bandmitglieder zusammen
- Beethovens Biografie und sein facettenreicher, teils impulsiver Charakter sind Gegenstand des Coachings (bspw. Besprechung seiner veröffentlichten Briefe)
- Musikalischer Schwerpunkt auf Beethovens gesellschaftlichem Beitrag zu Humanismus und Aufklärung durch bspw. 3. Sinfonie (Eroica), Sätze aus Fidelio u.A.


BE_WEGT
Community-Tanzprojekt
Das Ensample Herne entwickelt eine Choreografie zu Beethovens Musik und Philosophie. In Workshops erlernen Hobbytänzer*innen das Stück und performen am Tag der offenen Tür zu Live-Musik des Viktoriaquartetts - ein Streichquartett Bochumer Symphoniker.

Partner    Ensample Herne (Leitung Kama Frankl)
        Bochumer Symphoniker - Quartett („Viktoriaquartett“, Streichquartett)
Altersstufe    alle Altersstufen, primär (junge) Erwachsene
Termine    verschiedene Blocktermine während und nach den Osterferien
Ablauf        - alle Altersklassen tanzen gemeinsam eine Choerografie
- dazu Live Musik vom „Viktoriaquartett“
- dieses spielt Sätze aus Beethovens Streichquartett Op. 18 und Op. 127
- Interventionen im Musikforum während Pausen
- politischer Kontext der Werke Beethovens als inhaltliche Vorgabe für tänzerische Auseinandersetzung


BE_SPROCHEN
Wortkunst trifft auf Cello
Ein Cello, viele Wortkünstler*innen: WortLautRuhr bringt Interessierten in einem Workshop die Basics des Poetry Slams bei. Fortgeschrittene Slamer*innen präsentieren ihre Texte in Begleitung eine*r Solo Cellist*in - es gibt noch freie Plätze! Anmeldungen an: Ohrenkneifer@bochum.de

Partner        - WortLautRuhr
        - Bochumer Symphoniker - Solist Cello
Altersstufe    alle Altersstufen
Termine    Blocktermine
Ablauf        - Spoken Word/Lyrik für Anfänger und Fortgeschrittene
        - Anfänger erhalten Basiswissen zu Spoken Word und Poetry Slam
        - Erarbeitung eines Texts mit thematischem Bezug zu Beethoven und seiner Zeit
        - Fortgeschrittene lesen Text zu Live-Musik
- Slam im Saal plus Interventionen im Musikforum während der Pausen


BE_SICHTEN
Junge Filmemacher dokumentieren die Experience
Die jungen Filmemacher*innen des Dortmunder U, die Young Dogs, begleiten dokumentarisch die gesamte Experience und erarbeiten Videos zu den Projekten. Teile der Arbeit finden sich in den sozialen Netzwerken, der gesamte Film wird am Tag der offenen Tür gezeigt.

Partner    Young Dogs (Dortmunder U_Zwei, Leitung Vera Schöpfer)
Altersstufe    Jugendliche
Termine    Flexibel
Ablauf        - filmische Begleitung der BE, Interviews, Film- und Fotodokumentation
        - Material für Social Media
        - finaler Präsentationsfilm am Tag der offenen Tür


BE_HUMAN-ORCHESTRA
Orchester Flashmob am Tag der Offenen Tür
Der Tag der offenen Tür wird eingeleitet mit einem Orchester-Flashmob. Eigens für diesen Anlass arrangierte Werke Beethovens und ein komponiertes Stück werden von Musiker*innen der Bochumer Symphoniker, des Klangkraft Orchesters Duisburg und weiteren Musikerliebhaber*innen im Ruhrgebiet präsentiert. Wir laden Sie herzlich ein am Orchester-Flashmob teilzunehmen! Die Stücke sind auch für Laien spielbar und die Noten gibt es demnächst zum Download.

Partner    - Bochumer Symphoniker
        - Klangkraft Orchester Duisburg
        - Dirigent Henry Cheng
        - Arrangement + Kompostion + Dirigent einer Probe Enver Yalcin-Özdiker
        - künstlerische Leitung Flashmob Christian Finzel
Altersstufe    alle Altersstufen, Laienmusiker
Termine    1x Probe, 1x GP, 1x Auftritt
Ablauf        - Besetzung: kleines Beethoven Orchester plus Laien
        - Orchester Flashmob auf dem Springerplatz
- Türkischer Marsch, Overtüre Op. 113 und Eigenkomposition „İmece“ (türk. für gemeinsam ausgeführte Arbeit) von Yalcin-Özdiker werden gespielt
- offene Proben, Laien mit Interesse und Zeit zum selbstständigen Üben können mitmachen
- Noten gibt es zum Download


BE_ZAK NRW
Interne Fortbildung zur Nachhaltigkeit
Um Musikvermittlung nachhaltig zu gestalten und Kooperationen auszubauen unterstützt uns die Zukunftsakademie NRW. Sie führt mit allen Projektpartnern und beteiligten Institutionen Workshops durch, in denen Raum für Austausch und Diskussion innerhalb des Projekts möglich werden.

Partner    Zukunftsakademie NRW
Altersstufe    Erwachsene
Termine    flexibel
Ablauf        - In Kooperation mit der ZAK NRW werden Workshopformate entwickelt
        - Zielgruppe sind alle Workshopleitungen der BE sowie Mitarbeiter*innen des             Musikforums
        - Ziele sind a) Vernetzung der Akteure untereinander, b) Fortbildung in                 projektrelevanten Themenbereichen und c) Nachhaltige Ausgestaltung des             Netzwerks über die BE_ hinaus